Autozulieferindustrie –
Niedersachsen

Autozulieferindustrie –
Niedersachsen

schulz-logo-s

Der Auftrag

Während des laufenden Produktionsbetriebes soll eine neue Beleuchtungsanlage mit 1.200 Leuchtmitteln bei einem Automobilzulieferer in Niedersachsen installiert werden.

 

Die Herausforderung

Die Unterbrechung des Betriebsablaufs um jeden Preis zu vermeiden ist stets eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Wenn zeitgleich in der Betriebsstätte ein Kran verwendet wird und wir als Installateure in der Anlage parallel mit der Gelenkteleskopbühne GT 280 aktiv sind, ist ganz besondere Achtsamkeit geboten. Das Besondere an diesem Auftrag: Es ist nur der äußere Rand der Halle mit der Arbeitsbühne befahrbar, die Leuchten erstrecken sich aber natürlich auf die gesamte Hallendecke.

 

Die Lösung

“Slower but better working people”. Lieber einmal mehr schauen, lieber einmal mehr die gesamte Lage vor Ort erfassen. Eben Sicherheit garantieren, nicht nur anvisieren. Und die beste, am Markt verfügbare Technik einsetzen: Um alle Montageorte erreichen zu können, nutzen wir eine Arbeitsbühne mit der Höhenunterschiede von bis zu 10 Metern überwunden werden können, bei einer Reichweite von bis zu maximal 28 Metern. Diese Fahrzeuge sind extrem selten – es gibt lediglich 10 Stück dieser Art in ganz Deutschland . Und durch ständige Absprachen mit den Mitarbeitern unseres Auftraggebers können wir die Zeitpunkte abpassen, in denen der Kran außer Betrieb ist und so Kollisionen und Störungen gezielt vermeiden.